Erziehungsvereinbarung

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten mit unserer Erziehungsvereinbarung, die Sie sich hier anschauen und herunterladen können, auf die Werte hinweisen, die wir am Goethe-Gymnasium alle miteinander teilen, und wir wollen diese Werte mit dieser Erziehungsvereinbarung deutlich ins Bewusstsein heben. Erst durch die Verpflichtung auf diese Werte sind wir Mitglieder der Schulgemeinde des Goethe-Gymnasiums. Unsere Hoffnung ist, dass wir mit Hilfe dieser Erziehungsvereinbarung die Zusammenarbeit zwischen den Eltern, der Schülerschaft, den Lehrkräften und der Schulleitung weiter intensivieren. Wir hoffen ferner, dass wir dadurch zugleich ein noch stärkeres Wir-Gefühl am Goethe-Gymnasium entwickeln.

Die Grundlagen der Erziehungsvereinbarung sind unser Grundgesetz sowie das Leitbild und die Schulordnung des Goethe-Gymnasiums.

Die vorliegende Erziehungsvereinbarung ist im Schuljahr 2017/2018 vom damaligen Jahrgangsstufenteam 5 initiiert und im Schuljahr 2018/2019 durch eine größere Arbeitsgruppe weiterentwickelt worden. Die Gesamtkonferenz hat die Erziehungsvereinbarung dann am 06.06.2019 mehrheitlich verabschiedet, sodass sie mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 in Kraft treten konnte. Sie wird in der Jahrgangsstufe 5 im Rahmen des ersten Elternabends und im Rahmen der Klassenlehrerstunden besprochen und spätestens zu diesem Zeitpunkt gemeinsam unterzeichnet. Auch in den übrigen Jahrgängen thematisieren die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer diese Erziehungsvereinbarung jeweils zum Schuljahresauftakt und anlassbezogen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Joachim Bollmann

Schulleiter

Download
Erziehungsvereinbarung_Goethegymnasium.p
Adobe Acrobat Dokument 377.8 KB