Update 21:42 Uhr

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde des Goethe-Gymnasiums,

obwohl die Schulen am morgigen Montag noch einmal geöffnet sind, damit Schülerinnen und Schüler im Bedarfsfall wichtige persönliche Gegenstände oder benötigte Lernmaterialien abholen können, hoffe ich, dass möglichst wenig Schülerinnen und Schüler von diesem Angebot Gebrauch machen werden, da es das Ziel aller drastischen Maßnahmen in Deutschland und ganz Europa ist, die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Nur so kann die Ausbreitung der Pandemie verlangsamt werden. Deswegen gilt für morgen: Sofern Schülerinnen und Schüler tatsächlich von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Schule noch einmal zu betreten, sollten sie diesen Aufenthalt möglichst kurz halten und sich unter keinen Umständen in größeren Gruppen versammeln.

 

Falls Sie eine Notbetreuung in der Schule in Anspruch nehmen wollen, beachten Sie unbedingt folgende Vorgaben, die wir vom Hessischen Kultusministerium aufgefordert sind, zwingend einzuhalten:

-          Alleinerziehende Eltern, die in kritischen Berufsgruppen tätig sind, dürfen ihre Kinder in die Notbetreuung schicken.

-          Gemeinsam erziehende Eltern dürfen ihre Kinder nur dann in die Notbetreuung schicken, wenn beide Elternteile in kritischen Berufsgruppen tätig sind.

-          Da wir nicht wissen, ob Sie, liebe Eltern, tatsächlich in kritischen Berufsgruppen tätig sind, müssen Sie leider eine „Bescheinigung für Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur“ ausfüllen. Sie finden diese hier zum Download. Beachten Sie bitte, dass diese Bescheinigung von der Dienst- bzw. Arbeitsstelle bestätigt werden und vollständig ausgefüllt im Sekretariat des Goethe-Gymnasiums II abgegeben werden muss. Liegt diese Bescheinigung nicht vor, kann ihr Kind ab Dienstag nicht mehr betreut werden.

-          Eine Ausnahme wird für Lehrkräfte eröffnet, deren Einsatz als Aufsicht in der Notbetreuung zwingend erforderlich ist und die keine private Betreuung für ihre eigenen Kinder organisieren können. Sie dürfen ihre eigenen Kinder in die Notbetreuung mitbringen.

-          Sollte eine Notbetreuung über 13:00 Uhr hinaus für Sie zwingend erforderlich sein, dann melden Sie sich bitte nach Abgabe der oben erläuterten Bescheinigung telefonisch im Sekretariat des Goethe-Gymnasiums II. Wir werden dann versuchen, unser Angebot zu verlängern oder eine Betreuungskooperation mit anderen Schulen zu etablieren. Aktuell ist eine Notbetreuung von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr sichergestellt.

 

Diese Maßnahmen sind drastisch, aber die Situation ist auch für unsere gesamte Gesellschaft extrem herausfordernd und ich hoffe auf Ihr Verständnis.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Joachim Bollmann

Schulleiter

Anbei die notwendigen Formulare zum Download:

Download
Bescheinigung für Funktionsträger zur
Adobe Acrobat Dokument 122.2 KB
Download
Anlage Funktionsträger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.6 KB