Wir-Gefühl

Bei uns am Goethe-Gymnasium werden Teamfähigkeit und ein offenes Miteinander auf allen Ebenen großgeschrieben. Dies gilt nicht nur für das Verhalten der Schülerinnen und Schüler untereinander, sondern auch für das Schüler-Lehrer-Verhältnis, die Zusammenarbeit mit den Eltern und den Umgang miteinander innerhalb des Kollegiums: Offenheit in der Begegnung und ein sozialer Umgang haben bei uns immer höchste Priorität.


In der alltäglichen Umsetzung bedeutet dies, dass wir beispielsweise obligatorisch eine Jahrgangsfahrt im Jahrgang 7 und fakultativ im Jahrgang 5 durchführen. Darüber hinaus stellen Aktionstage wie z.B. der „Sportsfinder Teamday“ eine gute Möglichkeit dar, verschiedene Jahrgänge bei sportlichen Aktionen auf dem Schulhof zu versammeln und somit ein stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl herzustellen. Auch Nachhaltigkeitsprojekte im Fach Politik- und Wirtschaft sowie Schulkonzerte, Kunstausstellungen, Kunstworkshops oder Aufführungen im Rahmen des Fachs Darstellendes Spiel tragen ihren Teil dazu bei, dass Jahrgänge sich untereinander austauschen und miteinander auseinandersetzen und somit auf lange Sicht eine stärkere Bindung innerhalb der Schülerschaft entstehen kann. Besonders „Goethes Talent“, ein von der SV organisierter Abend, lädt Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge dazu ein, sich entweder auf der Bühne zu präsentieren oder als Zuschauer mitzufiebern und zu entdecken, welche interessanten Persönlichkeiten ebenfalls das Goethe-Gymnasium besuchen.
Des Weiteren nutzen immer mehr Eltern die Gelegenheit, beim Elternstammtisch „Goethe-Eltern-im-Dialog“ in entspannter Atmosphäre die Mütter und Väter der Freunde ihrer Kinder besser kennenzulernen und so engere Kontakte zu knüpfen.