CertiLingua - “Mehrsprachigkeit in europäischer Dimension”

Vor wenigen Jahren ist CertiLingua, ein europäisches Zertifikat, das Sprachkompetenz und internationale Handlungsfähigkeit bezeugen soll, ins Leben gerufen worden. Ein solches Zertifikat kann derzeit  an ausgesuchten Schulen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Österreich, Italien und Finnland erworben werden. In Hessen ist der Erwerb von CertiLingua momentan an fünfzehn Schulen möglich, eine davon ist das Goethe-Gymnasium Kassel.

 

Um CertiLingua zu erhalten, müssen Schülerinnen und Schüler zunächst Fremdsprachenkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens nachweisen. Dies geschieht bei uns in Englisch durch Cambridge CAE (Niveau C1 - damit eine Niveaustufe höher als gefordert) sowie DELF (Niveau B2) in Französisch. Weiterhin muss in der Sekundarstufe II durchgehend bilingualer Unterricht besucht, das Fach Politik & Wirtschaft in Q3 und Q4 belegt und ein mindestens fünftägiges Praktikum im Ausland (”face to face”, d.h. direkte Zusammenarbeit mit einem Muttersprachler) absolviert werden. Dieses Praktikum ist duch einen ausführlichen Bericht zu dokumentieren.

 

Der Praktikumsbericht, die Nachweise der Sprachkenntnisse sowie die Zeugnisse aus Q1, Q2 und Q3 sind bei der Bewerbung um CertiLingua vorzulegen. Die Verleihung der Zertifikate erfolgt jedes Jahr nach den Abiturprüfungen. 

Fristen und Informationstermine können Sie unter dem Stichwort “Termine” einsehen.

 

Weitere Informationen zu CertiLingua erhalten Sie unter www.certilingua.net