Feedback-Kultur am Goethe-Gymnasium

Eine lernende, sich weiterentwickelnde Schule erfordert kontinuierlichen Austausch und Rückmeldung (Feedback) aller an der Schule Beteiligten über die Arbeit und das Zusammenleben an der Schule.

 

Feedbackstrukturen auf drei Ebenen bieten an unserer Schule  hierzu die Möglichkeit:

  • Schüler-Lehrer-Feedback: Schüler/-innen beurteilen die Arbeit im Unterricht. Ziel ist es, dadurch einen Dialog über die Weiterentwicklung der Unterrichtsarbeit in der jeweiligen Lerngruppe zu fördern.
  • Schulleitungsfeedback: Lehrer/-innen beurteilen die Arbeit der Schulleitung, mit der Zielsetzung, die Leitungsarbeit weiterzuentwickeln.
  • Elternfeedback: Eltern beurteilen die Arbeit der Schule, auch dies mit dem Ziel, die schulische Arbeit fortzuentwickeln.

Die Feedbackprozesse und darauf aufbauend die Feedback-

strukturen unterstützen nicht nur die Verbesserung und Professionalisierung der schulischen Arbeit auf allen Ebenen, sondern stärken auch die binnendemokratischen und sozialen Strukturen unserer Schule, die sich auch gerade durch kulturelle Vielfalt, die wir als eine unserer Stärken betrachten, auszeichnet.

 

Dazu haben wir eine eigene Seite erstellt: Goethe-Feedback. Dort finden Sie weitergehende Informationen.