Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Begabungen

Die Förderung Hochbegabter ist seit 2002 im Hessischen Schulgesetz verankert.

 

Seit  Jahren werden daher am Goethe-Gymnasium gezielte Anstrengungen unternommen, Hochbegabungen zu erkennen und entsprechende diagnostische Fertigkeiten im Kollegium zu verbreiten.

 

Das Goethe-Gymnasium hat sich zum Ziel gesetzt, bei möglichst allen Kindern vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entdecken, zu fördern und zu entwickeln, was durch ein breit gefächertes Spektrum an Angeboten ermöglicht wird.  Für diese gezielte Förderung  haben wir das Gütesiegel Hochbegabung von Hessischen Kultusministerium verliehen bekommen.

 

Unsere Schule besitzt ein breit gefächertes  Angebot, das der Förderung von begabten und hochbegabten Schülerinnen und Schülern entgegenkommt:

 

 

Des Weiteren gibt es bereits eine individuelle Förderung in jeder Klassenstufe, zu der bei Bedarf folgende Angebote gibt bzw. die weiter ausgebaut werden sollen:

  • Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben (Chemie mach´ mit, Chemie- und Biologie-Olympiade, Känguruh-Wettbewerb, Jugend forscht…)
  • Freistellung für besondere außerschulische Veranstaltungen (Enrichment)
  •  Individuelle Aufgaben während der regulären Unterrichtszeit, geregelt durch einen Lernkontrakt (Pull-Out-Angebote)
  • Teilnahme am Fachunterricht einer höheren Jahrgangsstufe (wenn es stundenplantechnisch möglich ist)
  • Überspringen einer Jahrgangsstufe bei Begabung in allen Fächern (Akzeleration)
  • Wahl von mehr als zwei Leistungskursen (wenn es stundenplantechnisch möglich ist)

 

Auch im Bereich der außerschulischen Förderung gibt es viele Angebote, die bei Bedarf wahrgenommen werden können und die wir den Schülerinnen und Schülern vermitteln:

 

Eine wichtige Aufgabe ist aber auch die Förderung der Integration und des individuellen Lernweges der hochbegabten Kinder durch Lehrer, deren Kooperation und die Schaffung von Möglichkeiten, über den Regelunterricht hinaus begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern.

 

Als Ansprechpartner (Kontakt über das Schulsekretariat) stehen Ihnen zur Verfügung:

 

  • Fr. Bianca Gehrke (Biologie- und Chemie-Lehrerin, Fachsprecherin Chemie, Beauftragte für die Hochbegabtenförderung)
  • Hr. Nöbel (zuständiger Schulpsychologe am Staatlichen Schulamt in Kassel)