Fördern und Fordern!

Das Goethe-Gymnasium wird von Kindern und Jugendlichen aus den unterschiedlichsten Herkunfts-ländern besucht. Jede einzelne Schülerin, jeder einzelne Schüler bringt dabei individuelle Stärken und Schwächen mit, die es zu erkennen, zu fördern, aber auch zu fordern gilt. Gleichzeitig ist die Förderung ihrer persönlichen und sozialen Kompetenzen für uns ebenfalls ein wesentlicher Teil schulischer Bildung, da an unserer Schule Internationalität, Integration und Vielfalt eine große Rolle spielen.


Unser Ziel ist es daher, die fachlichen aber auch persönlichen und sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu stärken, das Potential jedes einzelnen zu fördern und sie in ihrer Entwicklung bestmöglich zu unterstützen. 


Daher sind unsere Fördermaßnahmen so vielfältig wie unsere Schülerschaft. Unser Konzept basiert grundsätzlich auf zwei Säulen: die systematische jahrgangsbasierte Förderung aller Schülerinnen und Schüler in auf die jeweilige Jahrgangsstufe zugeschnittenen Programmen und die individuelle Förderung des einzelnen Schülers entsprechend seiner persönlichen Stärken und Schwächen. 
Vor allem im Bereich der individuellen Förderung bieten wir ein breites Spektrum an Angeboten. Zunächst sind dabei unsere beiden schulischen Schwerpunkte zu nennen: Wir bieten ab der Jahrgangsstufe 5 Sportklassen an, für die sich sportbegeisterte und talentierte Kinder bewerben können. Diese Schüler erhalten spezielle Förderung in ihrer Sportart im Vormittagsbereich, zusätzlich zu den 2 regulären Sportstunden sowie weitere spezielle Fördermaßnahmen. 
Ab der 7. Klasse haben wir darüber hinaus eine Bili-Klasse. Hier erhalten die Schüler in bestimmten Fächern Fachunterricht auf Englisch, womit einerseits eine sprachliche, aber auch eine fachliche Förderung unterstützt wird. 
Des Weiteren bieten wir beispielsweise einen DaZ-Kurs (Deutsch als Zielsprache) an, der sich gezielt an Schüler richtet, die aufgrund ihres Migrationshintergrundes Förderbedarf haben. Außerdem gibt es Förderkurse in den Klassen 5-6, eine Hausaufgabenbetreuung oder das Programm „Goethe hilft“, die individuell von unseren Schülerinnen und Schülern genutzt werden können. 
Aber auch in der Begabtenförderung haben wir unterschiedliche Programme, wie z.B. die Jugendakademie oder die Young Business School, die zusätzlich von begabten Schülern zur Erweiterung ihrer Kompetenzen besucht werden können. Das Goethe-Gymnasium ist daher vom Hessischen Kultusministerium mit dem Gütesiegel „Hochbegabung“ ausgezeichnet.

 
Nicht nur die fachliche, sondern auch die soziale Förderung steht bei uns im Mittelpunkt. Daher bieten wir insbesondere im Bereich des sozialen Lernens Programme an (Tag des sozialen Lernens), aber auch das Patenmodell oder unsere verschiedenen Austauschprogramme (USA, Russland, Finnland, Schweiz) sollen unsere Schüler in ihren sozialen Kompetenzen stärken und fördern. 


Der Leistungsgedanke ist die Grundlage für eine konstruktive Arbeitshaltung. Gute Lern- und Arbeitsergebnisse werden von uns geschätzt und gewürdigt. Dies empfinden wir als unsere Verantwortung. Genauso nehmen wir die Schülerinnen und Schüler in die Pflicht, Lern- und Leistungsbereitschaft zu zeigen und zunehmend selbstständig zu lernen.

Jahrgangsbasierte Förderung Individuelle Förderung Begabtenförderung Soziale Förderung
  • Jugendakademie
  • Finnland-Austausch
  • Russland-Austausch
  • Raus aus der Schule! Lernen in außerschulischen Kontexten
  • Physik-Club im Schüler- forschungszentrum
  • Amerika-Austausch (Friendship-Connection)
  • Frühstudium, Schülerstudium
 
  • Teilnahme an "Jugend forscht", Chemie- und Biologie-Olympiade
 
 
  • Bläserklasse
  • Teilnahme am European Youth Parliament
 
   
Download
Schulprogramm des Goethe-Gymnasiums
schulpgm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 778.8 KB