Goethe über Kunst:

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.“

Das Fach Kunst hat im Schulalltag eine besondere Stellung. Hier wird über längere Zeiträume kreativ, selbstständig und eigenverantwortlich an einer Aufgabe gearbeitet.

 

Aktuelle Beispiele für Kunstprojekte finden Sie unter Unsere Schule/ Schulleben in Bild und Ton

 

 

Hier nun Grundsätzliches:

 

Den Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit geboten, sich im gegebenen Rahmen zu entfalten und auszudrücken, auszutauschen, neue Materialien und Techniken auszuprobieren und Kunst für sich zu entdecken. Wichtige Arbeitsfelder sind Malerei, Grafik, Fotografie, plastisches Gestalten und digitale Medien.

 

Es geht bei dem Fach Kunst jedoch nicht nur um die praktische Arbeit und das Kennenlernen einzelner Stil-Epochen, sondern um eine kritische Auseinandersetzung mit Kultur, Geschichte, Design, Architektur, Ästhetik, Philosophie und Gesellschaft. Hier wird in besonderer Weise die Orientierung in der Bilderflut unserer Zeit, also Medienkompetenz, gefördert.

 

In den Schuljahren 5 und 6 wird der Kunstunterricht ganzjährig und in den Klassen 7, 8 und 9 epochal erteilt. Zur Ergänzung besteht für Interessierte die Einwahl in den Kunst-Wahlunterricht. Der Oberstufenunterricht für die Einführungsphase findet zweistündig und für den Grundkurs der Qualifikationsphase dreistündig statt. Der Leistungskurs hat 5 Wochenstunden.

 

„Kunst ist ja ganz schön, macht aber viel Arbeit.“ (Karl Valentin)