Biology

«Die Erforschung des Lebens ist im menschlichen Geist verwurzelt.»

 

Menschen halten Tiere, pflegen Zimmerpflanzen, besuchen Zoos und Naturparks. Der Soziobiologe E. O. Wilson bezeichnet dieses Verhalten als Biophilie: eine angeborene Zuneigung zum Leben in seinen vielfältigen Formen. Die Biologie ist der wissenschaftliche Zweig dieser menschlichen Neigung, sich mit anderen Lebensformen verbunden zu fühlen und Neugier zu entwickeln. Sie ist die Wissenschaft für Abenteurer und Detektive!

 

Warum Biology?

 

Die lingua franca der Naturwissenschaften ist schon seit langer Zeit Englisch. In besonderem Maße gilt dies für die Biologie, da ein Großteil der für ein Studium relevanten Fachliteratur englischsprachig ist und in aller Regel auch nicht mehr in andere Sprachen übersetzt wird. Bilingualer Biologieunterricht bereitet somit bereits in einem sehr frühen Alter schrittweise auf eine zentrale Anforderung naturwissenschaftlicher Studiengänge vor. Ein erfreulicher Nebeneffekt ist, dass wir in Biology von den hervorragend gestalteten britischen Schulbüchern profitieren, deren Materialien sich häufig durch Praxisorientierung und Anschaulichkeit auszeichnen.

 

Wann und in welcher Form wird die englische Sprache eingesetzt?

 

Biology beginnt in der 9. Klasse und wird sofort komplett in englischer Sprache unterrichtet. Sinnesphysiologie, Immunbiologie sowie Vererbungslehre zählen hier zu den zentralen Themen. Die deutsche Sprache erfüllt hier lediglich den Zweck, dass bestimmte Begriffe auch auf Deutsch für die Schüler verfügbar sein sollen. In der Sekundarstufe II (Klassen 10-12) wird in der Klasse 10/I Deutsch als Unterrichtssprache verwendet, da sich die Chemie und Biologie hier epochal mit der Bilingualität abwechseln, um so Quereinsteiger nicht mit zwei Naturwissenschaften auf Englisch zu überfordern. In den Klassen 11 und 12 findet der Biologieunterricht fast ausschließlich monolingual Englisch statt, lediglich einzelne Aspekte werden vertiefend auf Deutsch bearbeitet, um eine umfassende Vorbereitung auf das Landesabitur zu gewährleisten.