Talentförderung Judo

Karin Carepa Figueiras


Lehramt Sport und Deutsch
Diplom-Sportlehrerin
Trainerin-A Judo (Leistungssport)

dreifache Dt. Meisterin Judo
2. WM Judo 2009 (Masters)
3. WM Judo 2010 (Masters)
Bundesligaerfolge im Judo u. Triathlon

Das Talentförderprogramm Judo ist Bestandteil des hessischen Landesprogramms "Talentsuche / Talentförderung" und hält schulübergreifende Angebote am Nachmittag sowie spezielle Angebote für ausgewählte Sportklassenschüler(innen) des Goethe-Gymnasiums am Vormittag vor.


Inhaltlich arbeiten wir in den Talentförder- und Leistungsgruppen Judo nach den Rahmenvorgaben des Deutschen Judobundes und des Hessischen Judoverbandes für den langfristigen Leistungsaufbau.

So steht in der Talentförderung bis Klasse 8 die Grundkampfkonzeption des DJB im Vordergrund. Ziel ist es, dass am Ende der achten Klasse Handlungskomplexe für die Tachi-waza-Grundtechniken wettkampfstabil angelegt sind. Dafür wird geschult, aus dem Ärmel-Revers-Griff zur Auslageseite und ohne Griffwechsel zur Abstauberseite nach vorne und hinten aus der Vor-, Rück-, Seit- und Kreisbewegung sicher zu werfen, aber auch Teilerfolge konsequent am Boden weiterzuführen. Einfache wettkampftaugliche Lösungen für die sich anschließenden Grundsituationen des Bodenkampfes ergänzen das Programm.


Situationen schaffen und nutzen, heißt die Devise, sodass neben dem vorrangigen Angriffsjudo mit direktem Angriff, Finten und Kombinationen natürlich auch trainiert wird, wie gegnerische Aktionen konsequent für Konterwürfe und den erfolgreichen Übergang Stand-Boden genutzt werden können.


Ein altersgerechtes, sportartspezifisches Kraftausdauertraining unterstützt die Physis der Sportklassen-Judoka. Ab der neunten Klasse sollen sich die Judoka zunehmend spezialisieren, und im Training wird verstärkt mit den Athleten an der individuellen Kampfkonzeption (IKKZ) gearbeitet. Unterschiedliche Fassartstrategien gemäß dem Regelwerk ab U18 werden für Ai-Yotsu und Kenka-Yotsu erprobt und gefestigt, außerdem das Technikprofil für Tachi- und Ne-waza breit ergänzt.
Das TFG- und LG-Training Judo ergänzt das Vereins- und Stützpunkttraining und ist eingebunden in das Bezirkskonzept Nordhessen.