Talentförderung: Geräteturnen, weiblich

Maren Lieblein

 

 

Lehramt Sport, Deutsch

DTB-B-Lizent Trainerin

 

 

 

 

Das Talentförderprojekt für das weibliche Gerätturnen ist Bestandteil des Landesprogramms „Talentsuche/Talentförderung in Hessen“. Als Lehrer-Trainerin Gerätturnen bin ich am Goethe-Gymnasium, der Partnerschule des Leistungssports, für die Förderung talentierter Schülerinnen ab der 2./3. Klasse bis zur Oberstufe zuständig.

 

Die Förderangebote am Schulsportzentrum des Goethe-Gymnasiums dienen der Förderung des Spitzensports in Kassel und sind zweigeteilt angelegt.

 

Schulübergreifende Talentfördergruppe (TFG) Gerätturnen weiblich

 

Die schulübergreifende Förderung von talentierten Turnerinnen findet ab der Altersklasse 7/8 im Nachmittagsbereich statt. Die Förderung orientiert sich an den Rahmentrainingskonzeptionen für den Nachwuchs des Deutschen Turnerbundes und findet in enger Zusammenarbeit mit den Vereinstrainern, Trainern der Turntalentschule Nordhessen, des Leistungszentrums Kassel und dem hessischen Landestrainer statt.

Im Rahmen der TFG sollen zusätzlich zum Vereinstraining durch vielfältige Übungsvariationen turnerische Grundlagenstrukturen verfeinert und weiterentwickelt werden, sodass elementare technische Fähigkeiten und Strukturen verbessert werden können. Zudem liegt ein Schwerpunkt auf der Verbesserung der Kraft- und Koordinationsfähigkeiten sowie der Kopplungsfähigkeit und Beweglichkeit im Sinne der athletischen Normen. Auch die gymnastische Ausbildung ist zentraler Bestandteil der Förderung.

 

Die Förderung findet für die Altersklassen 7-9 einmal wöchentlich ergänzend zum Vereinstraining statt.

 

Für die Altersklassen 10-14 wird durch zusätzliches Training an zwei Nachmittagen pro Woche den notwendigen erhöhten Trainingsumfängen in dieser Altersklasse Rechnung getragen.

 

Die Aufnahme in die TFG erfolgt durch Qualifikation bei der Sichtung in der Turntalentschule Nordhessen.

 

Talentfördergruppen-Training / Leistungsgruppen-Training für Schülerinnen der Sportklassen am Goethe-Gymnasium Kassel

 

Schülerinnen, die in die Sportklasse des Goethe-Gymnasiums aufgenommen wurden, erhalten im Vormittagsbereich ein auf den Stundenplan abgestimmtes zweistündiges Training. Das Training findet in jahrgangsübergreifenden Gruppen (5./6. Klasse und 7./8. Klasse) statt. Bei Bedarf und der entsprechenden Eignung kann die Förderung auch in der Mittel-/Oberstufe weitergeführt werden. Im Mittelpunkt dieser Trainingseinheiten steht neben den o.g. Ausbildungsinhalten die athletische Grundlagenausbildung.

 

Alle Turnerinnen nehmen bei Aufnahme in die Sportklasse automatisch auch an den Trainingseinheiten im Nachmittagsbereich teil und erhalten somit zusätzlich zum Vereinstraining drei qualifizierte Trainingseinheiten.