Informationen zum Wahlunterricht

Arbeitsgemeinschaften sind freiwillige Veranstaltungen, an denen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-13 teilnehmen können. Wahlunterricht hingegen ist Pflichtunterricht für die Jahrgangsstufen 9 und 10.

 

 

Am Goethe-Gymnasium werden aktuell folgende Angebote im Wahlunterricht bereitgestellt:

 

Physik – Technik

Spanisch

Philosophie

Kunst

Erdkunde

Debattieren

Darstellendes Spiel

Biologie.

 

Die Schülerinnen und Schüler können sich in diese Kurse nach Interesse einwählen. Die Kurse beziehen sich auf Inhalte des Pflichtunterrichts beziehungsweise auf die schulischen Schwerpunkte und bereiten auf die gymnasiale Oberstufe vor. Die Beurteilung erfolgt nicht vermittels Noten, sondern über die Zeugniseinträge „teilgenommen“, „mit Erfolg teilgenommen“ und „mit gutem Erfolg teilgenommen“. Eine Sonderregelung gibt es bei Spanisch: Spanisch wird nicht zweistündig, sondern dreistündig unterrichtet und es werden Noten vergeben. Die erbrachten Leistungen im Wahlunterricht sind insofern nicht versetzungsrelevant, als Mangelleistungen im Wahlunterricht nicht zu einer Versetzungsgefährdung oder zu einer Nicht-Versetzung führen können. Wohl aber ist es möglich, dass mindestens befriedigenden Leistungen im Wahlunterricht zu Gunsten der Schülerinnen und Schüler herangezogen werden können, wenn es um die pädagogische Versetzungsentscheidung geht.

Download
WPU_Reader2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 961.1 KB