Goethe-Fußballer verteidigen Hallentitel

Beim diesjährigen Hallenfußballturnier für Oberstufen-mannschaften des Goethe-Gymnasiums Kassel setzte sich der Gastgeber in einem guten Teilnehmerfeld verdient durch und kann damit den begehrten Wanderpokal erneut für ein Jahr in die Vitrine in der Kasseler Nordstadt stellen.

 

Im Endspiel gegen die Herderschule behielten die Goetheschüler mit 2:1 die Oberhand. Im Vorfeld hatten sie sich als Gruppensieger im Viertelfinale nur knapp gegen die eigene zweite Mannschaft (5:4 n.E.) sowie im Halbfinale gegen die Albert-Schweitzer-Schule (3:1) durchgesetzt.

Auf Rang drei im Endklassement landete die Albert-Schweitzer-Schule nach einem 1:0 gegen das Gymnasium Engelsburg.

Jeweils einen fünften Platz nahmen die Teams der Jacob-Grimm-Schule, der Friedrich-List-Schule und der Lichtenbergschule mit nach Hause.

Als herausragende Einzelspieler wurden mit Pokalen der Sparkassenversicherung geehrt:

 

Ludwig Deichmann (Goethe-Gymnasium, erfolgreichster Torschütze), Niklas Schade (Goethe-Gymnasium, bester Spieler), Nico Schepe (Herderschule, bester Torwart).

Das beigefügte Mannschaftsbild zeigt das siegreiche Team des Goethe-Gymnasiums mit:

h.v.l: Julian Karnowka, Luka Jozanovic, Tom Luka Herting, Ludwig Deichmann, Jannik Kleim, Coach Erik Morozov

vorne: Bastian Graf, Luca Garcia, Robin Haase, Niklas Schade, Lehrer-Trainer Klaus Müller