Fortbildung am Goethe-Gymnasium

Der Hessische Leichtathletikverband (HLV) startete eine Fortbildungsoffensive zum Thema: "Leichtathletik Bundesjugendspiele in der Wettbewerbsform".

Im Rahmen von variablen Wettbewerben sollen die Bundesjugendspiele für die Schüler attraktiver werden. Ferner verspricht man sich eine Vereinfachung der Ausrichtung für die Schulen.

Für die Auftaktveranstaltungen wurden das Goethe-Gymnasium in Kassel (Partnerschule des Leistungssports) und die Carl-von-Weinbergschule in Frankfurt (Eliteschule des Sports) ausgewählt.

In den ersten Fortbildungen wurden zunächst Multiplikatoren aus den Reihen der Schulsportkoordinatoren, der Schulsportleiter und der Lehrer-Trainer geschult.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom HLV und dem Leichtathletikprojekt am Goethe-Gymnasium. Als Referent diente federführend der Vizepräsident Jugend des Deutschen Leichtathletikverbandes, Dominic Ulrich.

Weitere Fortbildungen sollen 2022 und 2023 folgen.