Dritter Trainingswettkampf der Leichtathleten

Bild: Michael Hocke
Im Rahmen der TFG Leichtathletik fand am 2.7.2021 der dritte Trainingswettkampf auf der Nebenanlage des Auestadions statt. Insgesamt 26 Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren absolvierten zuerst einen klassischen Dreikampf mit Sprint, Weitsprung und Ballwurf, bzw. die Älteren stießen die Kugel. Zum Abschluss liefen danach noch alle Kinder eine Biathlon-Staffel welche zeigte, dass die Kinder nicht nur sprinten, sondern auch ausdauernd laufen konnten.

Sehr erfreulich war, dass neben den aktuellen Sportklassenkindern des Goethe-Gymnasiums auch schon alle Leichtathleten der zukünftigen Sportklasse im Jahrgang 5 (Schuljahr 2021/22) motiviert und erfolgreich an dem Wettkampf teilnahmen. 

Besonders hervorzuheben sind die 5,05 m im Weitsprung von Silja Geck (15) sowie 5,30 m, ebenfalls im Weitsprung, von Peer Ried (15). Bei den Mädchen der Wettkampfklasse WU12 hatte Laya Boukhoutta (11) im Sprint die schnellsten Beine und Mari Sojka (11) erzielte hervorragende 4,30 m im Weitsprung, wobei ihr Jill Anders (11) mit 4,10 m kaum nachstand. In der Wettkampfklasse der WU14 warf Sophie Rudewig (12) den 200g-Schlagball schon auf 35 m und Kiara Schleider (13) sprang 4,05 m weit. Bei den Jungen der Wettkampfklasse MU14 lieferten sich Bosse Niemetz(13) und Ricardo Apostel (13) ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Ricardo ganz knapp mit nur 12 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung des Dreikampfs für sich entschied.

Das Team des Projekt Leichtathletik am Goethe-Gymnasium Kassel bedankt sich bei allen Eltern, die tatkräftig als Kampfrichter und Riegenführer zum Erfolg des Wettkampfes beigetragen haben und freut sich auf die nächsten Wettkämpfe mit seinen Nachwuchssportlern.