Handballer fahren ungeschlagen zum Regionalentscheid

H.v.l.n.r.: Moritz Meyfarth, Miguel Bravo-Appel, Jost Liebergesell, Moritz Trittel, Ben Wassmuth   V.v.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Mika Matthias, Simon Gerdesmeier, Julian Braune, Matti Handschug, Ante Tandara
H.v.l.n.r.: Moritz Meyfarth, Miguel Bravo-Appel, Jost Liebergesell, Moritz Trittel, Ben Wassmuth V.v.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Mika Matthias, Simon Gerdesmeier, Julian Braune, Matti Handschug, Ante Tandara
Die Jungenmannschaft des WK IV hat den Stadt-/Kreisentscheid gewonnen. In einem sehr gut besetztem Teilnehmerfeld gewann das Team zunächst mit großem Vorsprung den Vielseitigkeitswettbewerb. Dadurch hatte die junge Mannschaft im folgenden Turnier gegen jeden Gegner einen Vorsprung von zwei Toren herausgearbeitet. Gleich im ersten Spiel musste gegen das traditionell starke Lichtenberg Gymnasium angetreten werden. Nach einem klaren Sieg war die Freude groß. Im Folgespiel wurde auch die Erich-Kästner-Schule aus Baunatal deutlich geschlagen. Die Qualifikation zum Regionalentscheid rückte nun in greifbare Nähe. Das Spiel gegen die Gesamtschule Ahnatal wurde quasi zum Endspiel. Dank einer sehr guten Teamleistung ging auch hier das Goethe-Team als Sieger vom Platz. Abschließend krönte ein Sieg gegen die Söhreschule Lohfelden ein erfolgreiches Turnier. Im März geht es nun zum Regionalentscheid nach Korbach.