Podestplatz beim Landesfinale

Bei den Landesentscheiden Fußball im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia vertraten die Fußballer des Goethe-Gymnasiums Kassel die Region 1 in den Wettkampfklassen III und IV.

 

Die Talente des Jahrgangs 2004/2005 (WK IV) erreichten hierbei einen hervorragenden dritten Rang, die Fußballer der Jahrgänge 2002/2003 (WK III) belegten Rang fünf, jeweils unter acht teilnehmenden Mannschaften.

 

Das jüngere Team des Goethe-Gymnasiums spielte eine hervorragende Gruppenphase und belegte nach Siegen gegen Kirchhain (3:1) sowie Hanau (8:0) und einem Unentschieden gegen die DFB-Eliteschule des Fußballs aus Wiesbaden (0:0) den ersten Rang mit 7 Punkten. In einem überlegen geführten Halbfinale gegen Gießen mussten die Goetheschüler kurz vor Ende den unglücklichen Ausgleich zum 1:1 hinnehmen und verloren ein dramatisches 11-m-Schießen letztlich mit 9:10. Das Spiel um die Bronzemedaille entschieden sie dann aber erneut gegen Kirchhain mit 2:1 für sich.

 

In der WK III spielten die Kasseler Talente zunächst zwei torlose Unentschieden gegen die Eliteschule aus Wiesbaden und gegen Guxhagen. Im entscheidenden dritten Spiel unterlag man dann Frankfurt mit 1:3. Im Spiel um Platz fünf gelang anschließend ein überzeugender 2:1 Sieg gegen Gießen.

 

Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Turnierjahr für die Fußball-Teams des Goethe-Gymnasiums Kassel.

 

Foto der WK IV(4172) zeigt die drittplazierte Mannschaft des Goethe-Gymnasiums mit:

 

Hinten v. li.: Justin Faulstich, Evren Akpinar, Till Hausotter, Shaban Zenku, Rafael Lubach, Levi Thölke, Marco Mandelka, Ermin Cerimovic. Vorne: Fabrizio di Giglio, Marlin Porada, Selcuk Yigitoglu, Paul Dölle, Tristan Krug

 

Foto der WK III (4159) zeigt die Mannschaft des Goethe-Gymnasiums mit:

 

Hintere Reihe v.l.: Ludwig Deichmann, Lasse Hellemann, Dorian Bojic, Andreas Meyer, Trainer Klaus Müller. Vorne v.l.: Luca Garcia, Nick Nolte, Tom-Luka Herting, Eren Akpinar, Niklas Schade, Paul Hartwig, Jonas Oschmann, Ben Schmidt, Lion Semic, Lukas Müller