Sieg beim Minimarathon

H.v.l.n.r.: Nick Spangenberg, Ludwig Deichmann, Pit Neumann, Paul Hartwig     V.v.l.n.r.: Luis Knorr, Noah Rinder, Elena Pflüger, Lilly Müller, Tom Herting, Ben Schmidt
H.v.l.n.r.: Nick Spangenberg, Ludwig Deichmann, Pit Neumann, Paul Hartwig V.v.l.n.r.: Luis Knorr, Noah Rinder, Elena Pflüger, Lilly Müller, Tom Herting, Ben Schmidt
Unsere Mannschaft Jahrgang 2002/2003 siegte beim Minimarathon. Am Marathonwochende sind auch wieder viele Schülerinnen und Schüler vom Goethe-Gymnasium beim Mini-Marathon angetreten.  61 Kinder der Klassen 5-8 gingen bei kühlem Wetter an den Start. Insgesamt waren es ca. 5300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich auf die etwa 4 km lange Strecke begeben haben. Man kann sich diese "Kindermassen" am Start garnicht vorstellen. Der Lauf führte von der Damschkestrasse durch die Aue und endete dann im Auestadion. Eine tolle Kulisse für die jungen Nachwuchssportlerinnen und -sportler. Gleich im Anschluss wurde vor der Haupttribüne eine Siegerehrung durchgeführt. Es gab nicht nur eine Einzelwertung, sondern auch eine Mannschaftswertung. Die jeweils zehn schnellsten Schülerinnen und Schüler einer Schule werden dort gewertet.
Eine große Überraschung bot das Abschneiden der Jahrgänge 2002/2003. Mit einem Vorsprung von vier Minuten konnte das Team unserer Schule den Sieg verbuchen. Umso bemerkenswerter, weil insgesamt 85 Mannschaften in diesem Jahrgang in der Wertung waren. An dieser Stelle ein dickes Lob an die Läuferinnen und Läufer. Zur Belohnung gab es einen großen Pokal und Familiengutscheine für das Technikmuseum für jedes Teammitglied.
 
Jens Pflüger, Schulsportleiter