Erfolgreiche Titelverteidigung

h.v.l: Trainer Martin Pyka, Nino Röther, Maximilian Werner, Robin Nowak, Timo Grünewald, David Lensch.  Vorne: Felix Schäfer, Dominik Groos, Nico Garcia, Arnold Breit
h.v.l: Trainer Martin Pyka, Nino Röther, Maximilian Werner, Robin Nowak, Timo Grünewald, David Lensch. Vorne: Felix Schäfer, Dominik Groos, Nico Garcia, Arnold Breit

Beim diesjährigen Hallenfußballturnier für Oberstufenmannschaften des Goethe-Gymnasiums Kassel setzten sich unsere Schüler in einem hochklassigen Teilnehmerfeld wie schon im Vorjahr verdient durch.

Mit 16 Punkten aus sechs Spielen leistete sich unser Team lediglich ein Unentschieden in 6 Partien und nahmen den Siegerscheck über 300 Euro von der Sparkassenversicherung Sportförderung sowie den begehrten Wanderpokal entgegen.

Es war der insgesamt elfte Erfolg unserer Schüler in der 37-jährigen Geschichte dieses Turniers. Auf den Plätzen folgten die Albert-Schweitzer-Schule 13 Punkten, die Herderschule mit 8 Punkten sowie die Lichtenbergschule, gefolgt von unserer zweiten Mannschaft und der Jacob-Grimm-Schule mit jeweils 6 Zählern. Die Friedrich-List-Schule belegte mit 4 Punkten Rang sieben.

Auch in diesem Jahr zeigten die Oberstufen-Auswahlen der Kasseler Gymnasien Hallenfußball auf hohem Niveau. Zahlreiche Fußballer der A-Jugend-Hessenliga boten den Zuschauern auf den vollbesetzten Rängen der Emil-Junghenn-Halle technisch anspruchsvollen und fairen Fußball nach Futsal-Regeln.

Als herausragende Einzelspieler wurden Felix Schäfer (Goethe-Gymnasium) als erfolgreichster Torschütze, Roman Althans (Albert-Schweitzer-Schule) als wertvollster Spieler und Dario Grohmann (Herderschule) als bester Torwart des Turniers gekürt.