Leichtathletinnen im Bundesfinale!

Im Bild von vorn links: Merle Hinz, Zoe Martine Böttcher; Leonie Frank

Hinten links: Isabelle Schmid, Anne Meister, Carolin Friedrich; Sharin Oziegbe, Rebecca Biskamp, Paula Rücker, Laura Ivisic

 

In glänzender Form präsentierten sich die unsere Leichtathletinnen beim Landesentscheid Jugend trainiert in Gelnhausen. Die Mädchen wiederholten den Landessieg bei den  Mädchen (Jahrgänge 1998-2001) von 2012 mit 7692 Punkten. Mit der Steigerung zum Bundesfinale 2012 in Berlin, in dem sie den vierten Rang belegten, um exakt 202 Punkte, besitzen die Goethe-Schülerinnen nun auch auf Bundesebene Medaillenchancen.

 

Nach den hervorragenden Einzelergebnissen  bei den Landesmeisterschaften der Blockmehrkämpfe vom vergangenen Wochenende in Viernheim war die deutlich Steigerung gegenüber des Regionalentscheids (7094 Punkte) nicht verwunderlich.

 

Unerwartet deutlich war dagegen der Vorsprung vor dem Zweitpatzierten, der Carl von Weinberg-Schule aus Frankfurt, die die Schülerinnen mit 538 Punkten auf Distanz hielten. Dritter wurde die Stiftsschule Amöneburg mit 6880 Punkten. Unsere Mädchen erreichten dabei in allen Disziplinen (75m; Weitsprung, Hochsprung, Ballwerfen, Kugelstoßen, 800m, 4x75m-Staffel) die höchsten Wertungen. Die beiden besten Leistungen einer Schule in allen Disziplinen werden am Ende nach der Mehrkampfpunktetabelle zum Gesamtergebnis addiert.

 

Ausgeglichen Leistungen auf einem hohen Niveau bildeten die Basis für den Erfolg. Einzelne Spitzenleistungen rundeten die Gala-Vorstellung ab. So erzielte Sharin Oziegbe mit 6,11 im Weitsprung einen neuen Hessenrekord in ihrer Altersklasse. Sie lief auch über 75m in 9,46sec deutlich vor der Konkurrenz in Ziel. Die Tagesbestleistungen von Carolin Friedrich im Ballwerfen (58m), Paula Rücker im Hochsprung (1,63m) und Leonie Frank im Kugelstoßen (10,59m) waren gleichzeitig persönliche Bestleistungen und finden sich in einem der vorderen Plätze der aktuellen HLV-Bestenliste.

 

Ganz zufällig kam der Erfolg nicht. Er spiegelt vielmehr die langjährige solide Aufbauarbeit an unserem Schulsportzentrum in Zusammenarbeit mit den Kasseler Vereinen und dem Leichtathletik-Stützpunkt Nord wider. Die Mädchen hatten wieder einmal einmal viel Spaß am Sport und eine gute Stimmung im Team.