Tina Iffert erfolgreich bei "Jugend schreibt"

Mit ihrer Geschichte „Die verschwundenen Einhörner“ konnte Tina Iffert (8a) die Jury des hessenweiten Wettbewerbs beeindrucken: Ihr Text war als einer von zehn aus insgesamt 112 Beiträgen in der Altersklasse der 12- und 13-Jährigen ausgewählt worden. Am vergangenen Dienstag, dem 05.03.2012, wurde Tina für diese herausragende Leistung in Frankfurt ausgezeichnet.

 

Bei der Ehrung durch Staatssekretär Jung vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst erhielt Tina eine offizielle Urkunde sowie einen Buchpreis. Außerdem darf sie an einer von zwei Kinder- und Jugendbuchautoren betreuten Schreibwerkstatt der Kinderakademie Fulda teilnehmen. Alle prämierten Geschichten wurden zudem in einer Broschüre zusammengestellt, die man über die Kinderakademie Fulda beziehen kann. Tinas Mutter, ihre Großeltern sowie ihre Deutsch- und Klassenlehrerin Frau Salehin-Kreh, die Tina nach Frankfurt begleitet hatten, waren allesamt ungeheuer stolz.

 

Der Wettbewerb „Jugend schreibt“ wird jährlich vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ausgeschrieben und richtet sich an alle hessischen Jugendlichen, die Spaß am Schreiben haben. In der Gruppe der 12-bis-13-Jährigen stand er in diesem Schuljahr unter dem Motto „Elfen und Helden“, passend zum 200-jährigen Jubiläum der Grimmschen Kinder- und Hausmärchen. Für die 14-bis-15-Jährigen lautete das Thema in Anlehnung an das Georg-Büchner-Jubiläum „Gerecht & frei“.

 

Wir gratulieren Tina ganz herzlich zu ihrem Erfolg!