Handball: Großer Erfolg im Stadtentscheid

Vor kurzem wurde der Stadtentscheid Handball in der Offenen Schule Waldau ausgetragen.

Bereits im Vorfeld hatten sich die Mädchen des Wettkampfs IV und die Jungen des Wettkampfs III direkt für den Regionalentscheid qualifiziert.

Die großen Jungs des WK II hatten nur einen Gegner. Sie mussten gegen die Albert-Schweitzer-Schule antreten. Von Anfang an machten unsere Jungen mächtig Druck. Schnell war klar, wer der Sieger des Spiels werden würde.

Am Schluss hatten sich Tobias Barth, Moritz Brandt, Lukas Buchenau, Jan Grebe, Nils Gericke, Paul Helbing, Manuel Müller, Stefan Schäfer, Philipp Scholz und Till Welch ebenfalls das Ticket zum Reginalentscheid gesichert. An dieser Stelle gilt der besondere Dank Fynn Welch, der das Training der Schulmannschaften maßgeblich unterstützt.

Im WK IV der Jungen ging eine sehr junge Truppe an den Start. Zunächst musste ein Geschicklichkeitsparcour absolviert werden. Von den drei gemeldeten Mannschaften konnte unser Nachwuchs dort den zweiten Platz erkämpfen. Danach wurde gespielt. Im ersten Spiel zeigten unsere ein tolles Spiel und konnten die Mannschaft der Offenen Schule Waldau klar mit 14:2 besiegen. Im letzten Spiel gegen die Albert-Schweitzer-Schule ging es dann um den Turniersieg. Hier machte sich der Altersunterschied der beiden Mannschaften bemerkbar. Die im Schnitt zwei Jahre älteren Gegner waren schwer zu spielen. Trotzdem gaben unsere Nachwuchstalente nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Am Ende hatte die ASS knapp die Nase vorn und gewann mit 12:9. Nicht den Kopf hängen lassen! Nächstes Jahr sieht es ganz anders aus. Mit drei ersten und einem zweiten Platz können wir sehr zufrieden sein.

 

Das Bild zeigt die Jungen der WK IV (2000-2003)

Hinten von links nach rechts:

Paul Kompenhans, Jonathan Pflüger, Erik Ullrich, Maurice Montua, Jannik Trojan

Vorne von links nach rechts:

Louis Montua, Lasse Hellemann, Moritz Abe, Max Grimm, Jannis Rumpf

 

Jens Pflüger