1. Runde der Schulschachmeisterschaften WK 3 und WK 4

Es gibt interessante Neuigkeiten von unseren Schach-Teams!

 

Die WK 4 (Jahrgang 199/2000 und jünger) sowie die WK 3 haben im Dezember im Goethe-Gymnasium die erste Runde der Hessischen Schulschachmeisterschaften gespielt.

 

WK 4:

Neben unseren beiden Mannschaften  waren noch 2 Teams der Albert-Schweitzer-Schule und je eine Mannschaft der Luis-Peter-Schule und der Humboldtschule aus Korbach sowie der Uplandschule aus Willingen am Start.

 

Jeder musste gegen jeden spielen und nur 2 Mannschaften erreichten die nächste Runde.

 

Für die 1. Mannschaft waren Finn Wolf, Qais Aklan, Ahmed Kültür, Assadullah Habibi und Lukas Bergelt am Brett, für die 2. Mannschaft Mert Alkin, Kara Darwish, Tom-Jonas Werner, Hanna Richter und Dante Stemmler.

 

Die 1. Mannschaft gewann 5 Spiele, spielte einmal 2:2 und war damit souveräner Erster. Eine tolle Leistung!

 

Die 2. Mannschaft gewann gegen die 2. Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule und spielte unentschieden gegen den späteren Zweiten Uplandschule und gegen die Humboldtschule. Für fast alle Spieler der 2. Mannschaft war es der erste echte Wettkampf und dafür haben sie sich mit dem 5. Platz und 7,5 Brettpunkten wirklich sehr gut geschlagen!

 

Auch die WK 3 hat im Dezember ihre 1. Runde ausgetragen:

 

Auch die WK 3 hatte Heimrecht. Neben unseren beiden WK-3-Teams waren noch je eine Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule, des Friedrichsgymnasiums und der Freiherr-vom-Stein-Schule aus Immenhausen am Start. Wie in der WK4 spielter jeder gegen jeden.

 

Unsere 1. Mannschaft gewann gegen die eigene 2. Mannschaft mit 4:0 und gegen die drei anderen Mannschaften mit jeweils 3:1 und wurde so souverän Erster.

 

Das war besonders im Hinblick darauf, dass die Mannschafdt ohne den normalerweise am ersten Brett spielenden Leonard Brima, der erkrankt war, antreten musste, eine Superleistung. Fabian Mühlenbein, Jakob Zerfu, Jonas Kallweidt und auch der kurzfristig eingesprungene Finn Wolf, der zwei Jahre jünger ist, lieferten eine tolle Leistung ab. Zweiter wurde das Team des Friedrichsgymnasiums.

 

Unsere 2, Mannschaft,  für die Felix Teitge, Philipp Schnaible, Erdalcan Subasi, Maximilian Dudek und David Zionski spielten, belegte den 5. Platz.

 

Wir sind ganz stolz auf alle unsere Schachteams!

Christa Bauckloh