Wichtig: Infos zum WPU für Jgst. 8

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8,


aufgrund der geänderten Stundentafel für den G9-Bildungsgang wird ab dem kommenden Schuljahr wieder sogenannter Wahlpflichtunterricht (WPU) angeboten. In diesem Info-Brief werden die Kursangebote, in die sich die Schülerinnen und Schüler einwählen können, kurz vorgestellt. Die Kurse, die für zwei Jahre verbindlich gewählt werden, ermöglichen es, den eigenen Neigungen nachzukommen, Neues auszuprobieren und im Hinblick auf die gymnasiale Oberstufe erste Schwerpunkte zu setzen.


Wir decken mit dem hier vorliegenden Angebot ein sehr breites Spektrum von Interessen ab. Das Angebot ist allerdings nicht beliebig erweiterbar, da es durch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Kolleginnen und Kollegen sowie die weiteren Ressourcen unserer Schule begrenzt ist. Aus diesem Grund werden wir sehr wahrscheinlich jeden Wahlpflichtkurs auch nur ein Mal anbieten können. Deshalb ist es bei der Einwahl erforderlich, jeweils drei Wünsche anzugeben (Erst-, Zweit- und Drittwunsch). Wenn sich die Interessen aller Schülerinnen und Schüler gleichmäßig verteilen, so könnten alle „ihr“ favorisiertes Wahlangebot bekommen. Da dies in der Regel nicht vollständig klappt, kann es in Einzelfällen auch sein, dass man sich auch mit dem „zweitliebsten“ Angebot oder auch der „dritten Wahl“ arrangieren muss. Ich bitte um Verständnis dafür, dass Schülerinnen und Schüler, die den Einwahlbogen nicht fristgerecht abgeben, den Kursen zugelost werden.


Ich wünsche Ihnen und euch viel Spaß bei der Durchsicht der hier zusammengestellten Kursbeschreibungen. Die Fremdsprachen (Latein/Französisch) werden dreistündig, alle übrigen Kurse zweistündig angeboten.


Mit besten Grüßen
 J. Bollmann / Schulleiter

 

Folgende Termine sind wichtig:
19.04.2018 (5./6. Stunde)
Informationsveranstaltung für die gesamte Jahrgangsstufe: allgemeine Informationen durch den Schulleiter, Vorstellung der Angebote durch die Kolleginnen und Kollegen, Beratung durch die Kolleginnen und Kollegen sowie den Schulleiter. Ausgabe der Einwahlbögen.
25.04.2018
Letzte Abgabemöglichkeit der Einwahlbögen bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.
08.05.2018
Bekanntgabe der Kurszusammensetzungen

 

 

Im Download unten finden Sie die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Kurse:

 

Download
WPU_Infobrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.9 KB

Handballer siegen beim Regionalentscheid

V.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Moritz Meyfarth, Ben Wassmuth, Julian Braune, Matti Handschug, Mika Mathias, Moritz Trittel, Miguel Bravo-Appel, Ante Tandara, Jost Liebergesell, Simon Gerdesmeier
V.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Moritz Meyfarth, Ben Wassmuth, Julian Braune, Matti Handschug, Mika Mathias, Moritz Trittel, Miguel Bravo-Appel, Ante Tandara, Jost Liebergesell, Simon Gerdesmeier
Ohne Punktverlust zum Landesentscheid

 

 

 

Die jungen Handballer im WK IV des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia haben sich für das Landesfinale in Bad Hersfeld qualifiziert. Damit gehören sie zu den besten acht Teams aus Hessen, die am 02.05. um den Landestitel spielen. Sehr souverän gewannen die Nachwuchshandballer den Regionalentscheid in Korbach. Seit sieben spielen ist das Team jetzt ungeschlagen. Die Mannschaft hat wieder eine bestechende Leistung im Angriffs- und besonders im Abwehrverhalten gezeigt. Im Spiel gegen die Alte Landesschule Korbach erzielte der Gegner in der ersten Halbzeit kein einziges Tor! Nach einem Sieg im letzten Spiel gegen die Gesamtschule Guxhagen war das Turnier gewonnen. Nun geht es mit Konzentration und Selbstbewusstsein in die Vorbereitung auf das Landesfinale. Auch dort möchte sich das Team möglichst teuer verkaufen und es den Gegnern schwer machen.

 

 

Goethe Basketballer zweitbeste Schulmannschaft in Hessen

 

Die jüngsten Basketballer/innen des Goethe-Gymnasium haben sich beim Landesentscheid in Kassel sehr gut präsentiert. Erstmals haben es drei Schulmannschaften einer Spielklasse geschafft ungeschlagen in das Landesfinale einzuziehen:

 

  • Die Basketball-AG des Goethe-Gymnasiums
  • Das Goethe-Team der Mädchen und
  • Die Basketballer des zweiten Goethe-Teams der Jungen

Letztere haben ihre Gegner Bensheim und Gießen klar geschlagen, bevor sie im Finale auf die Carl von Wienberg Schule auf Frankfurt trafen. Nach einem leicht verschlafenen Start lieferten sich die Spieler, die ebenfalls in den Oberliga Mannschaften der ACT Spielen und die Talentförderung des Goethe-Gymnasiums durchlaufen, einen offenen Schlagabtausch. Am Ende unterlagen sie mit 5 Punkten knapp und erreichen damit das bisher beste Ergebnis einer Schulmannschaft aus Nordhessen in dieser Spielklasse seit zehn Jahren.

 

Pre Olympic Youth Club

Vor einigen Tagen haben Goethe-Schülerinnen beim internationalen Pre Olympic Youth Cup in Essen teilgenommen. Leonie Kurz (8e) ist dort 5. und Rica Leinwather 10. geworden. Auch Tabea Preuß und Mimi Eiser (7e) haben hier teilgenommen.

Neues vom Sudoku-Wettbewerb

 

Nachdem Ende Januar viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5, 6, 7, 8 und der Q-Phase an den Tagesrätseln zur Qualifikation des diesjährigen Sudoku-Schulentscheids geknobelt haben, war es am 16.02.2018 endlich soweit und 33 qualifizierte Schülerinnen und Schüler fanden sich im Hauptgebäude ein, um den diesjährigen Schulsieger  zu bestimmen. Diese/r darf am 21./22. April 2018 unsere Schule bei den 3. Deutschen-Jugend-Sudoku-Meisterschaften in Hamburg vertreten.

 

Beim Schulentscheid mussten alle Teilnehmer in 60 Minuten so viele Sudokus wie möglich richtig lösen und es waren wirklich außergewöhnliche Sudoku-Varianten dabei. Man konnte sehen, dass manchen dabei richtig der Kopf rauchte, aber alle hatten am Ende viel Spaß und waren froh dabei gewesen zu sein. Für alle Teilnehmer gab es Urkunden und tolle Sachpreise, die vom Verein Logic Masters Deutschland e.V. (bzw. Stefan Heine) gesponsert wurden. Vielen Dank dafür.

 

Schulsiegerin wurde Stanislava V. aus der Q4, die mitten im Abitur steckt. Daher wird unsere Schule in Hamburg Celina Sch. aus der 7e vertreten. Wir wünschen ihr für die DJSM im April in Hamburg viel Spaß und ganz viel Erfolg.

 

Und wieder erfolgreich: Berlin, Berlin...

So lautet das Motto aller Turnerinnen und Turner des Goethe-Gymnasiums in diesem Jahr, denn unsere Athletinnen und Athleten konnten in jedem Wettkampf das Landesfinale für sich entscheiden.

Wie auch im letzten Jahr gehen im Mai für Hessen ein männliches und ein weibliches Team des Goethe-Gymnasiums im jüngsten Wettkampf 4 an den Start. Die top Leistungen im Landesfinale geben Anlass zur Hoffnung, auch im Bundesfinale ganz oben auf dem Treppchen stehen zu dürfen. Das verjüngte Mädchenteam im WK 4 mit Maya und Jana Börner, Tabea Preuß, Mimi Eiser und Silja Geck wird dann versuchen, das dritte Mal in Folge den Bundessieg nach Kassel zu holen. Auch das Jungen-Team mit Moses Zeidler, Florian Schönfeld, Mika Holzhauer (verstärkt durch die Mädchen Mika Kühneweg und Merle Utermarck) zeigte beim Landesentscheid auf dem Sensenstein beachtliche Leistungen und sicherte sich damit das Ticket nach Berlin.
Zum ersten Mal seit vielen Jahren fährt nun auch ein Mädchen-Team im Wettkampf 3 nach Berlin. Mit dabei die letztjährigen Siegerinnen des Wettkampf 4 Svea Hellemann, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Lena Ruzic, Ria Heckmann und Vian Hühn, die nun in der nächsthöheren Klasse im Kürbereich ihr Können unter Beweis stellen wollen. Die Lehrer-Trainer Frau Lieblein, Frau Mendra und Herr Matzner sind bereits jetzt sehr stolz auf die erbrachten Leistungen und wünschen allen Turnerinnen und Turnern unserer Schule viel Erfolg in Berlin!

Wichtig! Informationen zum KVG-Fahrplanwechsel

Am 25. März startet die KVG mit einem neuen Fahrplan und Liniennetz. Hier wichtige Informationen zum Download. Bitte zur Kenntnis nehmen, damit es nach den Osterferien keine Überraschungen gibt!

Weitere Informationen gibt es unter www.kvg.de und in der NVV-App.

Download
KVG_Schulen_KSL_20180309.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.7 KB
Download
Web_KVG_Schülerinfo_A1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Handballer fahren ungeschlagen zum Regionalentscheid

H.v.l.n.r.: Moritz Meyfarth, Miguel Bravo-Appel, Jost Liebergesell, Moritz Trittel, Ben Wassmuth   V.v.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Mika Matthias, Simon Gerdesmeier, Julian Braune, Matti Handschug, Ante Tandara
H.v.l.n.r.: Moritz Meyfarth, Miguel Bravo-Appel, Jost Liebergesell, Moritz Trittel, Ben Wassmuth V.v.l.n.r.: Trainer Jens Pflüger, Mika Matthias, Simon Gerdesmeier, Julian Braune, Matti Handschug, Ante Tandara
Die Jungenmannschaft des WK IV hat den Stadt-/Kreisentscheid gewonnen. In einem sehr gut besetztem Teilnehmerfeld gewann das Team zunächst mit großem Vorsprung den Vielseitigkeitswettbewerb. Dadurch hatte die junge Mannschaft im folgenden Turnier gegen jeden Gegner einen Vorsprung von zwei Toren herausgearbeitet. Gleich im ersten Spiel musste gegen das traditionell starke Lichtenberg Gymnasium angetreten werden. Nach einem klaren Sieg war die Freude groß. Im Folgespiel wurde auch die Erich-Kästner-Schule aus Baunatal deutlich geschlagen. Die Qualifikation zum Regionalentscheid rückte nun in greifbare Nähe. Das Spiel gegen die Gesamtschule Ahnatal wurde quasi zum Endspiel. Dank einer sehr guten Teamleistung ging auch hier das Goethe-Team als Sieger vom Platz. Abschließend krönte ein Sieg gegen die Söhreschule Lohfelden ein erfolgreiches Turnier. Im März geht es nun zum Regionalentscheid nach Korbach.
 

Den aktuellen Elternbrief gibt es auch online

... und zwar unter "Elterninformationen". Dort finden Sie auch die älteren Elternbriefe.

Platz 2 und 3 beim Oberstufenturnier

v.li. Goethe-Gymnasium Kassel Team 1+2, Herderschule, Jacob-Grimm-Schule
v.li. Goethe-Gymnasium Kassel Team 1+2, Herderschule, Jacob-Grimm-Schule

Beim diesjährigen Hallenfußballturnier für Oberstufenmannschaften erreichte unser Team 1 den zweiten Platz und musste sich nur  im Endspiel dem  Team der Herderschule mit 3:2 Toren nach Verlängerung knapp geschlagen geben.


Der dritte Rang ging an die zweite Mannschaft des Goethe-Gymnasiums nach einem 4:1-Sieg gegen die Jacob-Grimm-Schule.


In den Viertelfinals mussten sich Vorrunden-Sieger Albert-Schweitzer-Schule (2:3 n.E. gegen die Grimm-Schule), die Lichtenberg-Schule (1:2 gegen Gothe II), die Friedrich-List-Schule (2:4 gegen Goethe I) und die Engelsburg (0:3 gegen die Herderschule) aus dem Turnier verabschieden.
Niklas Neumann vom Goethe-Gymnasium I wurde zum besten Torwart des Turniers gekürt, Leon Geib (Herderschule) erhielt die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler und Ludwig Deichmann (Goethe II) gewann mit 6 Treffern die Torjägerkanone.


Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Newsarchiv