Besuch von Staatssekretär Mark Weinmeister am Goethe-Gymnasium

Am 19. April 2017 besuchte Staatssekretär Mark Weinmeister, der in der Hessischen Staatskanzlei für Bundes und Europaangelegenheiten zuständig ist, das Goethe-Gymnasium Kassel.

Aufmerksam geworden auf das Goethe-Gymnasium ist die Hessische Staatskanzlei durch die großen Erfolge von Goetheschülerinnen und -schülern im European Youth Parliament (EYP) in den letzten Jahren.

Staatssekretär Weinmeister traf sich zunächst mit dem Schulleiter Joachim Bollmann-Engler, Benjamin Jost (Fachvorsteher PoWi) sowie Alexander Beuchel (Fachbereichsleiter Gesellschaftswissenschaften), um sich umfassend über das bilinguale Programm des Goethe-Gymnasiums sowie dessen EYP-Aktivitäten zu informieren.

Anschließend traf er sich mit Schülerinnen und Schülern der Q2 und der Q4, mit denen er eine Stunde lang in englischer Sprache über Bedeutung und gegenwärtige Herausforderungen der EU sowie Hoffnungen und Erwartungen der Schüler an die EU diskutierte. Das Treffen sorgte auf beiden Seiten für Begeisterung. Der Staatssekretär war sichtlich beeindruckt von Interesse, fachlichen Kenntnissen und sprachlichem Niveau der Goetheschüler. Diese wiederum waren angetan von der Haltung, die ihnen Staatssekretär Weinmeister entgegenbrachte. Sie fühlten sich ernst genommen und waren sich einig, dass sie hier mit jemandem sprachen, dem Europa, seine Jugend und deren Bildung am Herzen liegen.

 

Goethe-Schüler räumen den Informatik-Biber ab

Lesen Sie diesen Beitrag von Viet Hoang Nguyen aus unserer Schülerzeitung Umlauf.

Wie die letzten Jahre auch durften unsere Schülerinnen und Schüler Anfang des Jahres ihre Urkunden für den Informatik-Biber in Empfang nehmen. Der Informatik-Biber ist ein jährlicher Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 13, wobei es je nach Klasse verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt. Weiter zum Artikel

Erfolreiche Teilnahme an der Russisch-Olympiade

Vanessa Snizarenko aus der 8b belegte den dritten Platz in der Kategorie A2, während Alina Heimbichner aus der 8c und Xenia Sirota aus der 8d den 2. und den 1. Platz in der Kategorie B1 erreichten. Die Gewinnerin Xenia Sirota wird damit Hessen beim Bundesentscheid 2017 vertreten.

 

An der 20. Hessischen Olympiade der russischen Sprache nahmen  75 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Niveaustufen teil. Auch das Goethe-Gymnasium war mit 11 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 vertreten. Die Teilnehmer aus  ganz Hessen legten Prüfungen zu Hör- und Leseverstehen sowie schriftlicher und mündlicher Kommunikation in den Niveaustufen A2 und B1 ab.


Die Russischolympiade findet in Hessen seit 1977 statt.


Wir sind sehr stolz, dass auch in diesem Jahr unsere Schülerinnen und Schüler äußerst erfolgreich waren. Wir gratulieren den Gewinnerinnen von ganzem Herzen und hoffen, dass die RussischschülerInnen unserer Schule auch künftig so erfolgreich sein werden!

Goethe-Gymnasium erneut Stadtmeister

Bei den Fußball-Stadtmeisterschaften der WK IV am 23.03.17 errangen die beiden Teams des Goethe-Gymnasiums Rang 1 und Rang 3.

 

Während die älteren Spieler (Jg. 2005) sehr souverän und ohne Gegentor 12 Punkte aus 4 Spielen errangen, musste sich das jüngere Team (Jg. 2006) nach einer unglücklichen Niederlage gegen die ASS knapp mit dem Bronze-Rang zufrieden geben.

 

Beide Teams stellten sich nach dem Turnier zum gemeinsamen Foto auf:

 

h.v.li.: Trainer Steffen Friedrich, Max Piesik, Lucas Radler, Jean Dannhauer, Jack Townsend, Rafael Lubach, Samuel Dafla, Christian Lehmann, Kujtim Cunmuljaj, Leon Aliu, Kevin Ndizera, Mika Holzhauer, Trainer Adrian Bravo-Sanchez

v.v.li.: Arlind Dullovi, Janis Sommermeyer, Simon Gerdesmeier-Fernandez, Niklas Linge, Erdem Kara, Emre Böyükata, Julian Braune, Can Karademir, Lukas Heinemann

Handballerinnen wachsen über sich hinaus

H.v.l.n.r.: Alissa Paschenko, Elisa Paschenko, Hanna Schlundt, Antonia Edinger, Juliana Haeder     V.v.l.n.r.: Talia Werner, Tamara Klatt, Celina Rinas, Marie Tielmann
H.v.l.n.r.: Alissa Paschenko, Elisa Paschenko, Hanna Schlundt, Antonia Edinger, Juliana Haeder V.v.l.n.r.: Talia Werner, Tamara Klatt, Celina Rinas, Marie Tielmann

Toller 2. Platz beim Regionalentscheid in Korbach

 

Mit einem dritten Platz beim Regionalentscheid hätte man am 15.03. in Korbach zufrieden sein können. Am Ende wurde es der zweite Platz. Bereits im ersten Spiel gegen die Lichtenbergschule aus Kassel zeigten die jungen Nachwuchshandballerinnen eine deutliche Steigerung zum Stadtentscheid im Januar. Im zweiten Spiel gegen die Gesamtschule Guxhagen gelang dann ein deutlicher Sieg. Im letzten Spiel des Turniers trafen die Mädchen auf die Alte Landesschule Korbach. Vor Spielbeginn ein Mitkandidat auf den Turniersieg. Nach einer kämpferischen Leistung gelang ein unerwarteter Sieg gegen diese starke Mannschaft. Der zweite Platz im Turnier war nun sicher.

 

Auszeichnungen für die Gewinner des Goethe-Planer-Wettbewerbs

In der Schülerbibliothek in der Wimmelstraße wurden neulich die Preise für die Gewinnermotive des nächsten Goethe-Planers verliehen.

 

Die Gewinnerin, Mia Becker, freute sich über einen Aquarellstifte-Kasten, die Zweitplatzierte, Emely Dupke, bekam ein Buch überreicht und als dritten Preis erhielt Fatima Alzahraa Muhhammad Modelliermasse für weitere kreative Arbeiten. Außerdem gab es für die drei Siegerinnen einen Gutschein für den nächsten Goethe-Planer. Obwohl der Wettbewerb keine Einschränkung der Jahrgänge hatte, kamen alle Gewinnerinnen aus dem Jahrgang 5. Das Goethe-Planer-Team dankt allen TeilnehmerInnen für die kreativen Entwürfe und freut sich bereits auf die nächsten!

P. S. Das Goethe-Planer-Team würde sich über Verstärkung aus der Schülerschaft freuen, sowohl bei der Planung des nächsten Exemplars 2018/19, als auch bei der Gestaltung des nächsten Covers, das natürlich auch durch einen Wettbewerb gesucht werden wird. Schließlich soll es ein Kalender für alle Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasium sein!

Schulsieger beim Mathewettbewerb

v.l.nr. Berkay Cakmak, Aufgabenfeldleiter  Kilian,  Jakob Kontze, Denise Demic.
v.l.nr. Berkay Cakmak, Aufgabenfeldleiter Kilian, Jakob Kontze, Denise Demic.

Die diesjährigen Schulsieger des Mathemathematikwettbewerbs im Jahrgang  8 sind Jakob Kontze (8d), Denise Demic (8b), Paul Käding (8a) und Berkay Cakmak (8c).
Sie vertreten am kommenden Mittwoch unsere Schule in der zweiten Runde an der Heinrich-Schütz-Schule. Wir drücken die Daumen!

Nachwuchshandballer mit gutem Turnierergebnis

H.v.l.n.r.: T. Klatt, L.Hinz, M.Tielmann, A. Edinger, H. Schlundt, E. Paschenko, C. Rinas, T. Werner, J. Haeder   V.v.l.n.r.: M. Handschug, J. Braune, M. Trittel, S. Gerdesmeier, M. Buttron, M. Meyfarth, M. Appel, M. Brede, A. Dopar;  J. Liebergesell
H.v.l.n.r.: T. Klatt, L.Hinz, M.Tielmann, A. Edinger, H. Schlundt, E. Paschenko, C. Rinas, T. Werner, J. Haeder V.v.l.n.r.: M. Handschug, J. Braune, M. Trittel, S. Gerdesmeier, M. Buttron, M. Meyfarth, M. Appel, M. Brede, A. Dopar; J. Liebergesell
Mit zwei Mannschaften (Mädchen und Jungen) war das Goethe-Gymnasium beim Stadt-/Kreisentscheid Handball am Start. Vorab mussten beide Mannschaften einen Vielseitigkeitsparcours absolvieren. Die Mädchen schafften dabei die schnellste Zeit.  Die Jungen erreichten dort knapp den dritten Platz. Die Vorbereitung hatte sich also gelohnt. Mit einem Sieg und einer Niederlage qualifizierten sich die kleinen Mädchen direkt für den Regionalentscheid in Korbach. Ein guter zweiter Platz im Turnier der Mädchen. Die Jungen zeigten eine überzeugende Leistung in der Gruppenphase. Als Gruppenerster spielten sie nun im Halbfinale gegen die Ahnatalschule aus Vellmar. In einem knappen, spannenden Spiel fehlte lediglich ein Tor zur Verlängerung. Sie schlossen das Turnier mit dem Dritten Platz ab. Beide Mannschaften waren mit sehr jungen Spielerinnen und Spielern am Start. Das lässt für das nächste Jahr hoffen.

Berufsinformationstag 2017 am 1. März

Am Mittwoch, den 1.3.17, findet bei uns im Hause der diesjährige Berufsinformationstag in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule, dem Friedrichsgymnasium, der Georg-Lichtenberg-Schule und dem Wilhelmsgymnasium für die E-Phasen von 14h30 bis 17h15 statt.

 

Ziel ist es den fast 600 Schüler*innen, die unsere Schule für einen Nachmittag beherbergen wird, einen Einblick in verschiedene Berufe zu geben. Es werden insgesamt 48 Referentinnen und Referenten anwesend sein, die insgesamt über 75 Berufe vorstellen.

 

Der Nachmittag ist für die teilnehmenden Schüler*innen der E-Phasen in drei Blöcke untergliedert: 1.Block 14.30 bis 15.15 Uhr - Pause von 15 Minuten - 2. Block 15.30 bis 16.15 Uhr - Pause von 15 Minuten - 3. Block 16.30 bis 17.15 Uhr.

 

 Wir freuen uns auf diese Veranstaltung!

Neues Entschuldigungsformular für die Oberstufenschüler

Liebe Schülerinnen und Schüler,

es gibt ein neue Version des Entschuldigungsformulars, die das Verfahren erleichtert. Bitte benutzen Sie ab jetzt das neue Formular. Es steht unter Downloads/Formulare.

 


Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Newsarchiv