Interesse am Schüleraustausch mit der französischen Schweiz?

Wer von Euch/Ihnen aus den Jahrgangsstufen 8 bis Q1 hat Interesse daran, auf ganz lockere Art sein Französisch aufzupolieren und eine andere Lebensart kennenzulernen?

 

Ihr fahrt in den Osterferien hin, Eure Austauschpartner kommen dann entweder vom 1. Juli 2017 bis zum 15. Juli 2017 oder vom 4. Oktober bis zum 18. Oktober 2017.

 

In diesem Jahr ist der Austausch schon einmal gelaufen, die Schüler waren wirklich begeistert! (Und ihr Französisch danach viel besser!). Es lohnt sich also wirklich.

 

Interessenten wenden sich einfach an Frau Moreau!

 

Kreativ gestaltete Papiermülleimer

Seit kurzem stehen nun in allen Klassenräumen der Jahrgänge 7, 8 und 9 sowie in denen der E-Phase mit Acrylfarben gestaltete Papiermülleimer.

 

Entstanden sind sie im Rahmen des PoWi-Unterrichts von A. Wiege und B. Jost am Hessischen Tag der Nachhaltigkeit am 22.9.16, an dem die Klassen 8a, 8d und 8e im Rahmen eines Aktionstages von der 1.-6. Stunde bei gutem Wetter draußen und in verschiedenen Räumen des Goethe-Gymnasiums II künstlerisch kreativ wurden.

 

Ziel war ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und exemplarisch für Mülltrennung bzw. Papierrecycling zu schaffen. Dieses Bewusstsein soll durch die neuen Papiermülleimer in die genannten Jahrgänge übertragen werden. Einige Impressionen finden sich in der Bildergalerie.

 

Informationen für Eltern der Jgst. 4 am 17.November um 18:30 in unserer Aula!

Liebe Eltern der Jahrgangsstufe 4,

wir würden uns sehr freuen, Sie am 17.November 2016 zu unserer Informationsveranstaltung begrüßen zu dürfen. Sie findet um 18:30 in unserer Aula in der Ysenburgstr. 41 statt.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ehrung unserer sportlichen Talente

Am 14. Oktober fand in der voll besetzten Aula wieder die Ehrung unserer vielen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler durch Herrn Schales und Herrn Pflüger statt. Sehen Sie hier Impressionen der Veranstaltung. Allen Talenten einen herzlichen Glückwunsch!

Elterninfo zum Sportklassenschnuppertag zum Download

Wir danken allen Besuchern für das enorm große Interesse an unserer Sportklasse! Insgesamt haben 140 Kinder mit ihren Eltern an unserem Programm teilgenommen.

Wie versprochen stellen wir Ihnen nun die aktuelle Elternpräsentation zum Download bereit.

Sie finden Sie unter Schulsportzentrum/Schulische Förderung: Sportklassen, wo auch noch viele weitere Informationen für Sie bereitgestellt sind.

 

Goethe-Gymnasium zweifacher Stadtmeister!

Bei den diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaften der Jungen in den Wettkampfklassen II und III (Altersklasse 2001-2004) standen sich auf der Sportanlage Waldauer Wiesen sowie dem Nordstadtstadion insgesamt 10 Schulen im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ gegenüber. In beiden Altersklassen setzten sich die Fußballer des Goethe-Gymnasiums souverän durch und werden nun im Frühjahr 2017 die Stadt Kassel bei den Regionalmeisterschaften in Treysa vertreten. Die erstmals gemeldete zweite Mannschaft (jüngerer Jahrgang) belegte nach tollem Turnier einen hervorragenden 3. Platz.

 

Das siegreiche Team der WK II (Bild links)

h.v.li.: Ole Eiser, Berkant Icier, Julian Karnowka, Jannik Kleim, Robin Haase, Petar Jureta, Eren Akpinar
v.v.li.: Niklas Becker, Nick Nolte, Lukas Müller, Dorian Bojic, Andreas Meyer, Niklas Schade

Das siegreiche Team der WK III (Bild in der Mitte)

h.v.li.: Anel Bakovic, Tom Luka Herting, Jonas Oschmann, Alex Hernandez-Szarka, Lion Semic, Ben Schmidt, Tom Bettenhausen, Trainer Klaus Müller
v.v.li.: Shaban Zenku, Paul Hartwig, Luis Knorr, Paul Dölle, Luca Garcia, Leon Reubert, Lias Sechtling

Das drittplatzierte Team in der WK III (Bild rechts)

Hi.v.li.:  Marko Mandelka, Ermin Cerimovic, Anthony Uzzolino, Evren Akpinar, Serhat Tutulmaz, Miguel Wiesner, Till Hausotter, Noah Bojic
v.v.li.:  Tristan Krug, Fabrizio di Giglio, Marlin Porada, Selcuk Yigitoglu, Adem Pehlevan, Justin Faulstich

Wer hat Lust bei unserem Dokumentaprojekt mitzumachen? Umlauf online stellt das Projekt vor.

Ein Betrag unserer Schülerzeitung Umlauf online.

Das Goethe-Gymnasium hat sich für die Teilnahme am Projekt „Ein Kulturagent für die documenta 14“ beworben und ist eine der acht ausgewählten Schulen in Kassel, die sich jetzt gemeinsam mit der Kulturagentin Juliane Gallo auf den zur documenta machen. Ein Kriterium für die Auswahl Ihrer Schule waren... (Weiterlesen auf umlauf.de)

Impressionen vom Schüleraustausch mit Jaroslawl

Begabtenförderung: Kinder- und Jugendakademie

Die Kinder- und Jugendakademie im Raum Kassel fördert besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler an Schulen in der Stadt und im Landkreis Kassel von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II.

 

Die Akademie ist ein gemeinsames Projekt des Staatlichen Schulamts für den Landkreis und die Stadt Kassel, des Magistrats der Stadt Kassel sowie des Landkreises Kassel und des Kreisausschusses des Landkreises Kassel. Sie wird inhaltlich und finanziell durch das Hessische Kultusministerium gefördert und durch enge Kooperation zahlreicher schulischer und außerschulischer Partner ermöglicht.

 

Das Programm finden Sie auf der Homepage der Kinder- und Jugendakademie und bei uns unter Downloads/Begabtenförderung

 

Wir sind Gütesiegelschule für Begabtenförderung. Mehr zu unseren Förderprogrammen finden Sie hier.

Schüleraustausch mit Jaroslawl

Vom 14. September bis zum 24. September fand der alljährliche Austausch mit der Schule 90 in Jaroslawl statt.  Insgesamt 11 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9, die Russisch als 2. Fremdsprache gewählt haben, nahmen daran teil. Sie waren in Gastfamilien untergebracht. 

 

Der diesjährige Besuch stand unter dem Motto "Jaroslawl im Weltraum".Dabei beschäftigten sich die Schüler in interkulturell gemischten Gruppen z.B. mit der Jugendzeit und Lebensgeschichte der ersten russischen Kosmonautin Valentina Tereschkowa, die in der Nähe von Jaroslawl geboren wurde, erstellten zweisprachige Artikel zu verschiedenen Themen für die Schülerzeitung und konstruierten und programmierten nicht zuletzt in einer weiteren Projektarbeit Roboter, die am Ende des Austauschs in einem Wettkampf gegeneinander antraten.

 

Auch Besuche in Museen, gemeinsames Theaterspielen, die Teilnahme am Unterricht der Partnerschule sowie Exkursionen in die Umgebung der Stadt Jaroslawl standen auf dem  Programm. Begleitet wurde die Schülergruppe aus Kassel von den Russischlehrkräften Herrn Dr. Kallfell und Frau Rovinska sowie vom ehemaligen Schulleiter Herrn Becklas und von dessen Ehefrau.

 

Abschließend lässt sich festhalten, dass die diesjährige Austauschmaßnahme es möglich gemacht hat, dass Jugendliche aus zwei verschiedenen Kulturen sowohl miteinander als auch voneinander lernen und darüber hinaus ihre Sprachkompetenz verbessern konnten. In den 10 Tagen sind Freundschaften entstanden und die Gäste aus Kassel freuen sich schon auf den Gegenbesuch im nächsten Jahr.


Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Newsarchiv