Schulgarten-AG unterstützt Botanischen Garten

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schulgarten-AG  (Klassen 5-8) haben an den wenigen Tagen im vergangenen „Winter“, an denen aufgrund der Witterung nicht im Garten gearbeitet werden konnte, Nistkästen zusammengebaut und zum Teil angemalt.

Die Nistkastenbausätze wurden von der Schreinerei des Freigängerhauses  der JVA hergestellt und vom Schulbiologiezentrum dem Goethe-Gymnasium zur Verfügung gestellt. Alle Schulgärtner/innen durften jeweils einen Nistkasten für den eigenen Garten herstellen und mussten mindestens einen für den Verkauf produzieren. So kamen am Ende über dreißig Kästen zusammen.

Anlässlich der Pflanzenbörse zum 100. Geburtstag des Botanischen Gartens in Kassel am Sonntag den 22.5.16 haben die Schulgärtner/innen den Verkauf der selbst hergestellten Produkte organisiert. Sie saßen bei wunderschönem Maiwetter 6 Stunden an ihrem Stand neben dem Schulbiologiezentrum und haben ihre Produkte angepriesen. Die Einnahmen aus dieser Aktion (fast 200 €) kommen dem Jubilar, also dem Botanischen Garten, zugute.

Sieg beim Regionalentscheid  Jugend trainiert für Olympia

v.l.(oben): Moritz Raschbichler, Simon Jochum, Marc Batke, Leon Göpper, Ben Schmidt, Tom Luka Herting, Rafael Lubach (unten) Lotte Chmielewski, Alessia Möller, Merle Utermarck, Svea Hellemann, Maren Engelberts, Linnea Hinz, Annalena Poznanski
v.l.(oben): Moritz Raschbichler, Simon Jochum, Marc Batke, Leon Göpper, Ben Schmidt, Tom Luka Herting, Rafael Lubach (unten) Lotte Chmielewski, Alessia Möller, Merle Utermarck, Svea Hellemann, Maren Engelberts, Linnea Hinz, Annalena Poznanski

Mit fünf Siegen in fünf Disziplinen gewannen die Leichtathleten des Goethe-Gymnasium Kassel am Mittwoch, 25.05., in Bad Soden Allendorf den Regionalentscheid der Leichtathleten im Wettkampf4 des Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia deutlich für sich und haben sich damit für den am 06. Juli in Wetzlar stattfindenden Landesentscheid qualifiziert.

Besonders hervorzuheben sind folgende Leistungen:


- im Sprint über 50m bei den Jungs erzielte Tom Luka Herting die schnellste Zeit von 6,55sec und bei den Mädchen sprintete Annalena Poznanski sehr gute 7,14sec.


- im Weitsprung sprang Ben Schmidt dreimal fast 5 Meter und erzielte somit eine tolle Gesamtleistung von 14,81m in der Addition aus den 3 besten Sprüngen. Mit 13,15m bei den Mädchen war Annalena Poznanski auch hier die Beste.


- im Wurf mit dem Heulerball erzielte Marc Batke mit 122m in der Addition aus den 3 besten Würfen ein hervorragendes Ergebnis bei den Jungs und auch hier war Annalena Poznanski bei den Mädchen mit 103m die Beste im Team.


- die Pendelstaffel über Hindernisse gewann die Mannschaft mit sicheren 4sec Vorsprung vor der zweitplazierten Mannschaft von BSA.


- im abschließenden 10-Minuten-Lauf erreichten Ben Schmidt und Rafael Lubach bei den Jungs dann noch jeweils hervorragende 2.500m, denen Linnea Hinz mit 2.400m bei den Mädchen kaum nachstand

Insgesamt zeichnete sich die junge Mannschaft um das Trainerteam von Michael Hocke und Michael Raschbichler durch ein homogenes und doch sehr hohes Leistungsniveau aus. Lehrertrainer Michael Hocke hofft nun beim Landesentscheid in Wetzlar den erfolgreichen zweiten Platz des vergangenen Jahres wiederholen zu können.

Goethebasketballer kämpfen um Einzug in U14 Oberliga

Am vergangenen Sonntag hat die ACT Kassel in der Emil-Junghenn-Halle die U14 Oberliga Qualifikation Basketball ausgerichtet. Im Team der Kasseler kämpften auch sechs Goetheschüler um den Einzug in die höchste deutsche Liga für die 12- und 13jährigen:

 

Haris Mujcic Nr. 7, David Suras Nr. 1, Malik Kutlu Nr. 10, Jakob Konze Nr. 13, Loris Medved Nr. 4, Daniel Zelanto-Vorsovsky Nr. 5

 

Mit furiosen Siegen gegen den MTV Gießen (63:32) und EOSC Offenbach (81:30) ging es im letzten Spiel gegen die Frankfurt Skyliners um den Einzug in die Oberliga.

Nach grandiosem Start und starkem Beginn nach der Halbzeit führten die Kasseler Jungs mit zwischenzeitig 20 Punkten.

 

Vor den Augen der zahlreichen Zuschauer in der Emil-Junghen-Halle kippte der Spielfluss Mitte des drittenViertels zugunsten der Frankfurter. Aufgrund von hohen Foulbelastungen waren die Coaches Cedric Toth und Tarik Englmann gezwungen einigen Leistungsträgern längere Pausen zu geben. Darüber hinaus agierten die Frankfurter im vierten Viertel konzentrierter und vor allem in der Offensive effektiver. Beim Endstand von 57:51 für die Frankfurt Skyliners war die Enttäuschung auf Seiten der Kasseler riesig. In dieser Woche startet somit die Vorbereitung auf das Nachqualifizierungsturnier in 3 Wochen.

 

Wir drücken dem Team und unseren Goetheschülern die Daumen!

 

1. und 2. Platz im Stadtentscheid

Beim diesjährigen Stadtentscheid Fußball der WK IV (jg. 2004/2005) im Nordstadtstadion belegten

unsere beiden Teams  Platz 1 und 2. Mehr zu Team 1 hier.

Team 2: Trainer Timo Grünewald, Anthony, Paul, Noah, Miguel, Trainer David Lens,

vordere Reihe: Emre, Can, Justin, Felix

 

Hier spielt die Musik! Das Schulkonzert des Goethe-Gymnasiums

Am Donnerstag, den 12. Mai fand in der Aula des Goethe-Gymnasiums das alljährliche Konzert statt.

 

Vor einer Vielzahl an Eltern, Lehrern, Freunden und Mitschülern wurden über 1 1/2 Stunden hinweg die verschiedensten Stücke gespielt. Diese reichte von Klavierstücken bis hin zu Auftritten  von Sängern der Unter- bis Oberstufe, doch auch experimentelle Musik wurde vorgetragen.

 

So trat Herr Scheer mit seinen Schülern aus der Q4 mit einer Komposition aus elektronischer Musik kombiniert mit diversen Glasklängen auf und unterstrich so die Vielfalt an musikalischen Möglichkeiten, die an unserer Schule bestehen. Daneben gab es Auftritte der Trommel-AG, der Gitarren-AG, Ensembles der Oberstufe und auch die Bläserklasse aus der Jahrgangsstufe 6 zeigte

 

eindrucksvoll ihr Können. Insgesamt war es ein gelungener Konzertabend.

 

Landesfinale erreicht

Unsere jüngsten Fußball-Talente des Jahrgang 2004/2005 (WK IV) konnten beim diesjährigen Regionalentscheid Fußball im Stadion Johannisau in Fulda erneut den Titel des Regionalsiegers erringen. Mit 12 Punkten aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 18:3 belegten die Goetheschüler souverän den ersten Platz und spielen nun um den Titel des Hessenmeisters und die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin.  Die Ergebnisse im Einzelnen: Gesamtschule Obersberg (7:0), Ahnatalschule Vellmar (3:1), Rabanus-Maurus-Schule Fulda (4:0) und Anne-Frank-Schule Eschwege (4:2).


Hintere Reihe v.l.:    Marco Mandelka, Shaban Zenku, Rafael Lubach, Fabrizio di Giglio, Levy Thölke, Till Hausotter, Ermin Cerimovic
Vorne v.l.:    Selcuk Yigitoglu, Marlin Porada, Emre Böyükata, Evren Akpinar, Paul Dölle
Es fehlt: Tristan Krug

Schönheit!

Unsere Mathe-Asse

In diesem Jahr nahmen 105 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 freiwillig am Wettbewerb teil. Alle konnten sich über viele Punkte, eine Urkunde und einen Preis freuen. Drei Schüler konnten durch ihre herausragenden Leistungen sogar 3. Preise erringen. Die Gewinner sind: Ludwig Deichmann (8e), Paul Mehler (6d) und Fabrice Krüger (5b).

 

Zum vierten Mal in Folge: Fußball-Regionalmeister!

Hinten: Ben Schmidt, Lasse Hellemann, Paul Hartwig, Ludwig Deichmann, Niklas Schade, Andreas Meyer, Lukas Müller, Nico Garcia Vorne: Dorian Bojic, Petar Jureta Es fehlen: Lion Semic, Alex Hernandez-Szarka, Tom Luka Herting, Eren Akpinar und Nick Nolte
Hinten: Ben Schmidt, Lasse Hellemann, Paul Hartwig, Ludwig Deichmann, Niklas Schade, Andreas Meyer, Lukas Müller, Nico Garcia Vorne: Dorian Bojic, Petar Jureta Es fehlen: Lion Semic, Alex Hernandez-Szarka, Tom Luka Herting, Eren Akpinar und Nick Nolte

Zum vierten mal hintereinander hat unser Team des  Jahrgangs 2002/2003 (WK III) beim  Regionalentscheid Fußball im Stadion Johannisau in Fulda den Titel errungen!

 

Nach Siegen gegen die Wilhelm-Filchner-Schule Wolfhagen (8:0), Konrad-Duden-Schule Bad Hersfeld (3:0), Biebertalschule Hofbieber (1:0) und Johannisbergschule Witzenhausen (6:0) gewannen sie unangefochten den Titel. Sie vertreten somit die Region 1 im Juli beim Landesfinale in der Sportschule Grünberg. Rang zwei ging an Hofbieber vor Bad Hersfeld.

Hier kommen die Bundessieger von "Jugend trainiert für Olympia"!

Hier kommen sie nach Hause, unsere Landesfinalsieger von "Jugend trainiert für Olympia". Das Foto der stolzen Sieger entstand auf dem Bahnhof Wilhelmshöhe, wo der Mannschaft ein begeisterter Empfang bereitet wurde. Mehr dazu...


Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Newsarchiv